Kinderbrille

Optimales Sehen ist bei Kindern und Jugendlichen Voraussetzung für gute schulische Leistungen. „Da das Gehirn rund 90 Prozent aller Informationen über die Augen aufnimmt, leisten diese bei der Verarbeitung neuer Eindrücke wahre Schwerarbeit. Gutes Sehen erhöht deshalb nicht nur die Lernfähig­keit und den Spaß an der Schule, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit auf dem Schulweg“, informieren die Klosterneuburger Augenoptikermeister Gerhard und Markus Gschweidl.

Sehschwächen sollten daher möglichst früh erkannt und therapiert werden. Doch nicht alle Anzeichen für Sehprobleme sind so auffällig wie häufiges Blinzeln, wiederholtes Reiben und Zusammenkneifen der Augen. Kopf­schmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und rasche Ermüdung bei Tätigkeiten, die genaues Schauen erfordern, können Warnsignale für Fehlsichtigkeit sein. Auch bei Migräne und Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie) bei Kindern wird eine Untersuchung des Sehvermögens angeraten. Dabei ist auf die bewährte Zusammenarbeit von Augenoptikern und Augenärzten zu verweisen.

Braucht das Kind eine Brille, so gilt es beim Kauf einiges zu beachten: „Eine Kinderbrille ist keine verkleinerte Erwachsenenbrille, sondern entspricht speziell der Physiognomie des Kindergesichts. Sie soll klein, stabil, leicht, nicht breiter als das Gesicht sein und vor allem perfekt sitzen“, so Gschweidl. Formstabile, elastische Fassungen mit weichen Nasenauf­lagen, Federscharnieren und elastischen Bügelenden sorgen für eine ungehinderte Bewegungs­freiheit. Durch Kunststoffgläser sind Kinderbrillen besonders leicht. Eine gute Entspiegelung der Brillengläser reduziert störende Reflexe und schont die Augen.

Lassen Sie die Sehleistung ihrer Kinder einmal im Jahr bei Augenoptik Gschweidl überprüfen und finden Sie die passende Brille aus unserem großen Sortiment!

 

 

Stadtplatz 27, 3400 Klosterneuburg Tel. 02243 32325 Fax: 02243 323254 office@gschweidl.at

ein webprodukt von
tunefulCreations